Jetzt muss ich Euch mal eine lustige Episode erzählen.

Immer, wenn wir mit unserem Gespann auf den Platz fahren, checkt mein Göttergatte gleich bei der Einfahrt das Gelände ab und sucht sich den besten Weg zu unserer Parzelle. So auch bei unserem letzten Besuch auf dem Camping in Sempach und natürlich hat er auch sofort gesehen, wie er am besten ans gewünschte Ziel kommt. Und tatsächlich hat er das wieder toll gemacht, einmal rechts, einmal links und schon waren wir in der richtigen Strasse und im Nu hat er unseren Wohnwagen einwandfrei auf die Parzelle gezogen. Soweit, so gut. Zufrieden sind wir ausgestiegen und wollten uns sogleich ans Aufstellen machen. Ich also aus dem Auto raus, um den Wohnwagen rum wo wir uns dann beide das Gleiche gefragt haben: «Wo ist die Tür geblieben?» 😉 Selten haben wir so gelacht beim Ankommen auf dem Platz. Da hat sich mein Liebster wohl irgendwie an die Zeit in Australien erinnert, wo die Tür auf der anderen Seite des Wagens ist… Aber wie dem auch sei, souverän wie er nun mal ist, hat er eine kurze Ehrenrunde gedreht und den Wohnwagen mit der richtigen Seite nach vorne hingestellt 😉

Hat Euch der Beitrag gefallen?

Andere Beiträge