Die heutige Tour führt uns über Weggis, Küssnacht am Rigi und Meggen nach Luzern und dann via Kehrsitten und Stans wieder nach Buochs. Dazu müssen wir wieder mal aufs Schiff. Nun ja, «müssen» ist wohl nicht so ganz das richtige Wort. Wir geniessen ja jede Schifffahrt wieder aufs Neue.

Also ging es heute mit dem Rad wieder nach Beckenried, wo wir das Schiff bestiegen haben. Dieses Mal war es die Weggis – passend, wollten wir ja nach Weggis fahren. Da wir diese Richtung heute zum ersten Mal eingeschlagen haben, war auch diese kurze Fahrt interessant. Wir haben den Blick auf die Rigi, den Bürgenstock (mal aus einer anderen Perspektive) und Luzern in der Ferne genossen.

In Weggis haben wir dann also das Schiff verlassen und uns aufs Rad geschwungen – immer den Wegweisern Routen 3+8 folgend. Unser erstes Etappenziel Küssnacht am Rigi haben wir dann auch bald erreicht. In der kleinen sehr schönen Altstadt haben wir dann auch gleich die Gelegenheit genutzt, uns zum ersten Mal zu stärken.

Danach haben wir uns noch kurz auf Wilhem Tells Spuren begeben und einen Abstecher in die «Hohle Gasse» gemacht (dies ist auf unserer Route nicht eingezeichnet).

Die Veloroute führte uns dann nach einem kurzen Stück entlang des Sees in die Höhe. Und schon wieder waren wir echt froh um unsere E-Bikes, die Steigung hat es in sich. Aber für die Aussicht über den See und die Berge – allen voran die Rigi – lohnt sich der Aufstieg. Die Route führt erst auf diesem Weg nochmals weiter nach oben, später dann durch den Meggerwald. In Luzern kommt man beim Verkehrshaus wieder runter auf Seehöhe. Und nun wird es abenteuerlich – auf den eingezeichneten Radwegen in die Stadt, über die Seebrücke, am Bahnhof vorbei zu den Schiffanlagestellen. Kein leichtes – und unserer Meinung nach auch kein wirklich sicheres Unterfangen. Aber wir haben es geschafft.

Auf dem Europaplatz vor dem schönen KKL geniessen wir während des Wartens auf unser Schiff einen Kaffee und schauen dem regen Schiffsverkehr zu. Schon bald fährt dann der «Bürgenstock-Shuttle» ein. Der futuristisch wirkende Katamaran «MS Bürgenstock» ist das neuste Schiff der SGV und fährt von der Stadt Luzern im Halbstundentakt nach Kehrsitten-Bürgenstock. Schön war sie, die 25-minütige Fahrt mit diesem speziellen Schiff.

In Kehrsitten besteigen wir wieder unsere Räder und fahren zuerst mal wieder – wie könnte es auch anders sein – in die Höhe, bevor es dann aber schon bald wieder an den See runter geht. Diese schöne Strecke führt uns nach Stansstad, von wo aus wir den Wegweisern erst in Richtung Stans und dann in Richtung Buochs folgen. Heute nehmen wir dann aber den Weg über den Flugplatz und kommen so nach einem schönen Tag wieder auf dem Camping an.

Auch diese etwa 45 Kilometer lange Tour mit mehreren Steigungen können wir sehr empfehlen. Gefahren wird fast durchgehend auf Nebenstrassen oder Radwegen. Mit Ausnahme des Waldabschnitts sind die Wege asphaltiert.

Hat Euch der Beitrag gefallen?

Andere Beiträge