Was gehört beim Campen einfach dazu? Gutes Essen und somit auch das Kochen auf dem Grill.
Wie ihr wisst, benutzen wir den CADAC Carri Chef. Dieses Jahr haben ein neues Zubehör angeschafft, die Paella-Pfanne. Die ist echt vielseitig einsetzbar und für uns besser als der Skottel. So haben wir unser Lachsgericht in der Paella-Pfanne zubereitet – ein einfaches, schneller aber sehr leckeres Gericht und eine gute Abwechslung zu Fleisch.

Zutaten für 4 Personen:

1 grosser Kohlrabi
1 Zucchetti
2 Rüebli
2 Zwiebeln
1 Lauch

Trockenreis

4 Lachsfilet (ca. 150g pro Person)
Olivenöl
1 Peperoncini
3 EL Honig
1 dl Sojasauce
1 dl Orangensaft

Zubereitung:

Reis kochen.

Die Peperoncini in dünne Streifen schneiden.

Honig, Sojasauce und Peperoncini mischen.

Gemüse in nicht allzu kleine Stücke schneiden.

Die Paella-Pfanne aufheizen und das Gemüse bei mittlerer Hitze mit etwas Olivenöl unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten anbraten.

Das Gemüse zur Seite schieben, den Lachs in die Pfanne und die Sauce über den Lachs geben.

Gelegentlich das Gemüse wenden.

Den Lachs lassen wir nur von einer Seite anbraten, träufeln aber immer wieder etwas Sauce darüber.

Wenn alles gar ist, den Orangensaft über das Gemüse giessen.

Zusammen mit dem Reis servieren und geniessen.

TIPP 1: Genug Sauce zubereiten – schmeckt köstlich zusammen mit dem Reis.
TIPP 2: Den Lachs vor der Zubereitung ca. 30 Minuten in der Soja-Honig-Sauce einlegen.
TIPP 3: Alternativ zum Lachs können auch andere Fischarten verwendet werden. Lachsforelle ist ebenfalls sehr lecker.
TIPP 4: Das Gemüse weglassen und dafür kurz bevor der Lachs gar ist noch kurz Ananas mitbraten. Am Schluss mit Ananas-Saft alles übergiessen – lecker!

Hat Euch der Beitrag gefallen?

Andere Beiträge