Wir haben es endliche mal getan – wir haben «den Röschtigraben» überquert und geniessen nun ein paar Tage in Yverdon-les-Bains in der für uns mehr oder weniger fremden Westschweiz. Eigentlich sagten wir uns schon lange, dass wir gerne mal den französischen Teil der Schweiz erkunden wollen, aber es ist halt einfacher, – wenn wir schon in der Schweiz bleiben – deutsch zu sprechen. Doch nun sind wir hier und schon jetzt ist uns klar, dass wir bis jetzt was verpasst haben. Zwar haben wir noch nicht viel gesehen bisher, aber schon alleine unser Plätzchen für die nächsten zwei Wochen ist einfach nur herrlich. Wir halten Euch auf dem Laufenden, wie wir die Romandie so erleben. Adieu et à bientôt!

Hat Euch der Beitrag gefallen?

Andere Beiträge